hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

09.03.2019, BOL, H1 – SG Rot-Weiß Babenhausen II 40:25 (24:15)
Nach zuletzt drei Auswärtspartien in Folge durften wir endlich auch wieder mal zuhause auf´s Parkett und und erwarteten die Oberliga-Reserve aus Babenhausen. Nach den recht guten Ergebnissen der letzten Wochen konnten wir die Euphorie mitnehmen und durch schönes Tempospiel stand schon nach nur 8 Minuten Spielzeit ein klares 10:3 für unsere Farben auf der Anzeigetafel. Durch eine kleine Verschnaufpause konnte der Gast zwar auf 9:13 (17.) verkürzen, danach nahm der HSG-Express aber wieder Fahrt auf und schon zur Pause konnte ein beruhigendes Polster herausgeworfen werden.
Im 2. Spielabschnitt wurde sich mehr auf die Abwehr konzentriert und wir mussten nur noch 10 Gegentreffer hinnehmen – leider wurde durch mangelnde Chancenverwertung ein noch höheres Resultat verpasst, der Sieg aber ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung und kam nie wirklich in Gefahr.
Fazit:
Nach nun neun Siegen aus den letzten zehn Vergleichen zeigt die Leistungskurve weiter nach oben und wir können uns auf das statt findende Spitzenspiel am Samstag gegen den entthronten Titelaspiranten aus Kleinwallstadt freuen und hoffen bei diesem Derby auf eine tolle Kulisse! Mit der Unterstützung unserer fantastischen Fans ist der jungen HSG-Mannschaft alles zu zutrauen…..!!
Es spielten:
Tino Göbel (Tor), Raphael Neubeck (Tor), Marcel Ott (10/6), Max Bergtich (7), Joel Kullmann (6), Christian Zahn (5), Stefan Hock (5), Oliver Ott (3), Tim Rickmeyer (1), Simon Schönig (1), Bennj Uhrig (1), Uwe Grimm (1/1), Christoph Jörg und Roland Koch