hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Nachdem wir mit unserer neu zusammengewürfelten Mannschaft fleißig trainierten, haben wir uns nach Kirchzell begeben, um dort unser erstes Spiel der Sommerrunde gegen die wJSG Bürgstadt/Kirchzell zu bestreiten. Mit einer sehr ersatzgeschwächten Mannschaft von 8 Spielerinnen wollten wir den Mädels der gegnerischen Mannschaft trotzdem zeigen, was wir können und dass es möglich ist, auch nur mit einem Auswechselspieler mitzuhalten. So gingen wir hochmotiviert in die Partie. Mit einem guten Angriff konnten wir mithalten. In der Abwehr jedoch haben wir ständig die gleichen Fehler gemacht, schoben die Lücken nicht schnell genug zu und somit kam die gegnerische Kreisspielerin immer wieder zum Torerfolg. Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken und kämpften weiter. Mit einem 17:14 zur Pause konnten wir erst einmal verschnaufen. Nach einer kleinen Ansprache der Trainern sind wir mit viel Elan in die 2. Halbzeit gestartet. In der Abwehr wurde mehr zugepackt, sodass unsere Gegnerinnen uns den ein oder anderen Tempogegenstoss durch den Ballverlust ihrerseits ermöglichten. Im Angriff haben wir immer wieder versucht Lücken zu finden, um zum Torerfolg zu gelangen. Obwohl auch die Abwehr der Mädels aus Bürgstadt/Kirchzell gut stand, konnten wir oft ein hartumkämpftes Tor erzielen. So haben wir uns nochmal zurückgekämpft und in einer sehr knappen Schlussphase gelang uns sogar noch der Anschlusstreffer zum 24:23. Leider schafften wir es nicht den den Ball zum Ausgleich im Netz zu versenken. So mussten wir uns mit dem Endstand 24:23 für die Gastgeber zufrieden geben. Fazit: Zufrieden kann man mit dieser Mannschaftsleistung auf jeden Fall auch sein. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit und einer komplett neuen Mannschaft, konnten wir es uns nicht vorstellen, Bürgstadt den Sieg strittig zu machen. Doch mit einem geschlossenen Kampfgeist und viel Kraft, mit nur einem Auswechselspieler, konnten wir positive Erfahrungen sammeln und hoffen unser nächstes und zugleich auch letztes Sommerrundenspiel am Montag den 03.06 um 19:30 Uhr zuhause in der Welzbachhalle gegen Eppertshausen zu gewinnen. Es spielten: Lea Vonderheid (Tor); Sophie Göbel (7), Tanja Hock (6), Julia Hartmann (2), Annalena Joos, Chiara Paul (4), Victoria Seidel (4), Milena Weis