hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Landesliga, Landesliga, hey hey!

Nach der Niederlage im letzten Spiel sollten im lang ersehnten Endspiel der Saison 21/22 die letzten beiden Punkte zu Hause bleiben. Nach ewigem Kopfzerbrechen über einen möglichen Abstieg, ging man mit gemischten Gefühlen in die Partie, es stand jedoch nicht zur Diskussion, auch nur irgendetwas herzuschenken. Die Ausgangslage könnte nicht besser sein – Heimspiel im eigenen Wohnzimmer, unserer geliebten Welzbachhalle, ein toller Fanblock mit guter Stimmung! Na dann.

Ab der ersten Sekunde ließen die Gastgeberinnen keinen Zweifel daran, dass sie dieses Mal diejenigen waren, die die Punkte auf dem Habenkonto verbuchen wollten. Eine aggressive Abwehr und schnelles Tempospiel brachte die Bachgauerinnen auf ein 3:0 in der 6. Spielminute. Beim Stand von 4:1 (8. Spielminute) sah sich der gegnerische Trainer zur ersten Auszeit gezwungen, die dem Spielfluss der Heimmannschaft aber keinen Abbruch gab. Weitere Balleroberungen, Tempogegenstöße und eine gut aufgelegte Kati Mikoschek zwischen den Pfosten nutzte der Bachgauexpress aus, um über die Stationen 9:3 und 12:5 bei einem 15:8 Halbzeitstand die Seiten zu wechseln.

Die Ansage war deutlich: auf keinen Fall nachlassen und nochmal eine Schippe drauflegen. Dies gelang den Odenwälderinnen zu Beginn der zweiten Spielhälfte jedoch besser. Die Absprache in der Defensive fehlte und das Tempospiel wurde nicht so weitergespielt wie in den ersten 30 Minuten, sodass die Gäste auf 18:14 (40. Spielminute) herankamen. Daraufhin folgte die heimische Auszeit, um die Mädels nochmals für die letzten 20 Minuten zu mobilisieren. Gesagt – getan. Die Gäste aus dem Odenwald konnten auf einem 5-Tore-Abstand gehalten werden, scheiterten zudem immer wieder an der heimischen Torfrau, die alleine vier Strafwürfe parierte. In den letzten fünf Minuten netzte man den Ball noch 4 Mal im gegnerischen Tor ein und der Sieg stand nach 60 Minuten bei einem 29:20 fest.

Auch wenn sich der berühmte Durchhänger zu Beginn der 2. Halbzeit einschlich, schaffte man es mit einer super Mannschaftsleistung, sich wieder herauszukämpfen und mit Spaß die beiden Zähler nach Hause zu holen! Und somit heißt es auch in der nächsten Saison – Landesliga wir sind dabei!

Wir danken unserem Trainer Marcel Ott, der uns in der Runde übernommen hat und uns immer den Rücken gestärkt hat, wir werden uns weiterhin in der Halle sehen! Ansonsten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern, die uns die (laaaange) Runde in- und außerhalb der Halle unterstützt haben, wir sind der Meinung ihr seid SPITZE! Wir sehen uns im Herbst!

Es spielten: K. Mikoschek (Tor), D. Marx (5/4), M. Schuck (5), L. Linke (4), M. Schüßler (4), S. Reising (3), A. Bühler (2), A. Syndikus (2), N. Krapp (2), I. Bowen (1), M. Mercogliano (1), C. Rapp, J. Krüger, L. Bowen