hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Die männliche A-Jugend belohnt sich nach der langen Saison 21/22 und nachfolgender OL-Quali mit einem 36:32-Sieg gegen die HSG Preagberg und dem damit verbundenen Einzug in die Oberliga.

Beim letzten Qualifikationsspiel in der Welzbachhalle hatten die Jungs die Sache selbst in der Hand. Vielleicht war das der Grund, warum die Nervosität die ersten Spielminuten dominierte. Durch den Ausfall von Jan Ehrlicher und Max Hauck mussten also die anderen alles in die Waagschale werfen, um die 2 Zähler nach Hause zu holen. Die schön herausgespielten Rückraumtore wurden zwar treffsicher verwandelt, aber gegen die schnelle Mitte der Gegner hatte die Heimmannschaft nicht viel auszurichten. Immer wieder nutzten die Jungs aus Preagberg die Lücken der Defensive aus und verwandelten treffsicher. Bis zum Pausenpfiff liefen die Bachgauer einem 3-Tore Rückstand nach, das sollte in der zweiten Matchhälfte anders werden.

Wie ausgewechselt starteten die Gastgeber mit einem 5:0-Lauf in die zweiten 30 Minuten und ließen keinen Zweifel mehr daran, dass sie heute als Sieger vom Platz gehen wollen. Auch die 2. Hälfte gestaltete sich spannend und keine der Mannschaften schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Es wurde jetzt aber mit mehr Ruhe und Konzentration gespielt und egal von welcher Position, die Bälle wurden im gegnerischen Tor versenkt. Die Wachsamkeit der Abwehr zahlte sich aus, sodass zahlreiche eroberte Bälle vorne untergebracht werden konnten. Wenige Minuten vor Schluss zog der Bachgauexpress mit 6 Toren davon und brachte das Ding unter Dach und Fach.

Es spielten: C. Sloboda/L. Scholze (Tor), J. Springstubbe (9/1), C. Müller, D. Schadt (2), B. Fleckenstein, P. Knecht (4), N. Ott, C. Wittmann (9), J. Philipp (3), S. Joos (4), L. Böhm (1), J. Schäfers (4), M. Bernhardt

Die Jungs haben mal wieder gezeigt, wie viel Power und Teamgeist in ihnen steckt. Nach der verdammt langen Coronasaison, die in der BOL bestritten wurde, und so gut wie keiner Trainingspause war die Motivation für das Erreichen des nächsthöheren Ziels noch lange nicht ausgeschöpft. Das harte Training und der Schweiß der letzten Monate haben sich ausgezahlt. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Spielgemeinschaft die Jungs zusammenbringt und zu einer super Mannschaft wachsen lässt.

In der nächsten Saison wird in der höchsten hessischen Spielklasse angegriffen. Es warten einige harte Brocken in der Oberliga, aber die Jungs werden diese Herausforderung und Erfahrung annehmen und sind heiß, mit den besten Fans im Rücken, die Punkte im Bachgau zu behalten!

Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreiche, lautstarke Unterstützung die ganze Runde hinweg bis zum letzten Qualispiel! Vielen Dank an alle Eltern, die die Jungs zu den Spielen fahren, ihr seid ein ganz wichtiger Faktor der Mannschaft! Das Trainerteam wird weiterhin so zusammenbleiben und die Jungs in Zukunft zu ihrer Hochform begleiten!