hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

weibliche C1 - bleibt weiter auf der Siegerstraße
TSG Oberursel - HSG Bachgau 08 28:32 (11:13)
Am Sonntagmittag ging es zum letzten Auswärtsspiel nach Oberursel, gegen die wir uns schon im Heimspiel sehr schwer taten und nur knapp mit 26:25 gewinnen konnten. Um unser Ziel "Final 4 Hessenmeisterschaft " weiter aus eigener Kraft erreichen zu können, war heute ein Sieg Pflicht.
Verlief die Anfangsphase noch völlig ausgeglichen, gelang es uns mit einem kleinen Zwischenspurt von 4:4 auf 4:8 (11.) davonzuziehen. Doch die Gäste steckten nicht auf und begünstigt von zahlreichen Fehlwürfen auf unserer Seite, stand beim Pausenpfiff nur ein 11:13 auf der Anzeigentafel.
Nach dem Seitenwechsel wollten wir einiges besser machen, uns mehr bewegen ohne Ball, in der Abwehr mehr aushelfen und im Ganzen mehr als Team auftreten. Doch das gelang uns noch nicht so wirklich, zu schnell ging man ins 1:1 oder suchte überhastet den Torabschluss, auch in der Abwehr ließen wir die nötige Beinarbeit vermissen und so stand es plötzlich 18:17 (33.) für die Hausherren. Davon kaum beeindruckt legten die Mädels den Schalter wieder um, zeigten nun alles was wir in der Pause besprochen haben und drehten nicht nur das Spiel, sondern gingen in der Folge auch mit 23:30 vorentscheidend in Front. In dieser Phase zeigten die Mädels was sie können, spielten als Team, kombinierten flüssig im Angriff und ackerten in der Abwehr, was die Torhüter mit zahlreichen Paraden unterstützten. Mit diesem sicheren Vorsprung im Rücken ließen wir in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen und siegten am Ende sicher mit 28:32.
Nun trennt uns nur noch EIN Sieg am letzten Spieltag, zu Hause gegen Bürgstadt/Kirchzell von unserem großen Ziel.
Auch bei dieser Partie konnten wir uns wieder auf die Unterstützung unserer mitgereisten Zuschauer verlassen, Ihr seid Klasse "vielen Dank".
FAZIT: Irgendwie nicht unserer Lieblingsgegner, Klasse Reaktion der gesamten Mannschaft nach dem Rückstand.
Es spielten: L. Eckardt (Tor), I. Samaan (Tor), D. Schneider (1), S. Sauer (7), L. Herrig (2), M. Papenberg (2), E. Petry (3), M. Pavlovic (2), T. Adanir (12/2), L. Schwab (2), A. Blümel (n.E.), J. Göbel (1)