hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

WJC Oberliga Hessen Süd
SG Egelsbach - HSG Bachgau 08 17:29 (11:15)

Mit der SG Egelsbach erwartete uns am vergangenen Sonntag beim nächsten Auswärtsspiel der erwartet unangenehm zu bespielende Gegner. Der HSG gelang es in der ersten Hälfte nicht, das vom Trainerteam geforderte Tempospiel auf die Platte zu bringen. Unsere Defensive konnte die lange ausgespielten Angriffe von Egelsbach zu meist nicht verteidigen und so kam die gefürchtete Angriffsmaschine der Bachgau-Mädels nicht ins Rollen. Auch die genommene Auszeit änderte nichts an dem Spielbild und so ging es mit einem 15:11 aus unserer Sicht in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts fruchtete die Halbzeitansprache und durch eine offensivere Abwehr wurde der Gegner immer wieder zu Ballverlusten und Fehlwürfen gezwungen. Jetzt endlich war der Bann gebrochen, die Handbremse gelöst und die Zuschauer bekamen den ein oder anderen schön gespielten Tempoangriff der HSG zu sehen. So wurde der Sieg dann am Ende doch noch standesgemäß und die nächsten 2 Punkte, hin zum großen Ziel „FinalFour“ wurden eingefahren.

Fazit: Trotz Startschwierigkeiten im ersten Spielabschnitt gelingt letztendlich ein nie wirklich gefährdeter Sieg in Egelsbach. Positiv zu erwähnen ist, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen konnte, was für eine geschlossene Mannschaftsleistung spricht.

Es spielten:

Liv Eckardt (Tor); Sophie Sauer (3), Merle Papenberg (2), Lena Markert (1), Emma Stock (5), Julia Krukowski (1), Selin Basaran (1), Cintia Riegel (9), Amy Blümel (7)