hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

 Nach einer erfolgreichen Hinrunde, in der wir als Tabellenführer der BOL in die Weihnachtspause gehen konnten, starteten wir gut erholt und frisch ausgestattet in die Rückrunde. Neue Pullis mit den Namen beider Vereine und der Aufschrift „Wir sind ein Team“ hatten sich die Jungs entworfen und bestellt. Seit unserem ersten gemeinsamen Training im April 2019 wurden bisher über 95 Trainingseinheiten, Freundschafts- / Rundenspiele und Turniere bestritten.

Unsere Rückrunde begann am 19.01.20 mit einem klaren 20:31 Auswärtssieg gegen die JSG Glattbach/ Haibach. Als nächstes stand gleich das Spitzenspiel gegen die HSG Aschafftal auf dem Programm. Krankheitsbedingt, gingen wir etwas geschwächt in die Partie, konnten aber gut gegenhalten und somit lagen wir zur Halbzeit nur mit einem Tor zurück (12:13). Mitte der 2.Halbzeit waren wir mit 19:20 immer noch in Schlagdistanz. Leider ist es uns nicht gelungen, dies über das komplette Spiel aufrecht zu erhalten und so stand es zum Ende 25:32. In der letzten Aktion des Spiels brach sich unser jüngster Spieler auch noch den linken Arm. Nur 4 Tage später, sollte unsere Pechsträhne kein Ende nehmen. Im Spiel gegen die Bezirksauswahl, ging ein weiterer Spieler verletzt vom Platz. Wie sich später herausstellte, hatte er sich eine Fingerfraktur zugezogen. So führen wir am vergangenen Wochenende statt mit 14 - mit 9 Jungs zu unserem Auswärtsspiel nach Kirchzell. Dank des Kampfgeistes und einer super Teamleistung konnten wir mit einem deutlichen 14:22 Sieg nach Hause fahren.

Zum Abschluss der Runde, freuen sich die Jungs schon beim „Ostercup“ in Berlin auflaufen zu können. Hier warten 5 spannende Tage auf sie. Neben dem Turnier stehen auch einige Highlights in der Hauptstadt auf dem Programm.

Ein herzliches Dankeschön an Ritta und Arthur Hock, die durch ihre großzügige Spende das finanzieren unserer Pullis erst möglich gemacht haben. Mit den durchgeführten Tippspielen an 2 Heimspieltagen, konnten die Jungs den noch fehlenden Betrag einsammeln. Auch hier wurden wir durch 2 Gutscheine des „Bachgauer Hofs“ unterstützt.

Die Mannschaft und das Trainerteam freuen sich auf eine noch erfolgreiche Saison und wünschen unseren verletzten Spielern gute Besserung.

Es fehlte: Tizian Schwab