hsg_logo_header.png
  • k-DSC_0498.jpg
  • k-DSC_0066.JPG
  • k-DSC_0113.JPG
  • k-DSC_0448.JPG
  • k-P1030765.JPG
  • k-IMG_5335.jpg
  • k-DSC_0628.JPG
  • k-DSC_0499.jpg
  • k-IMG_4686.JPG
  • k-IMG_4770.JPG
  • k-IMG_4773.JPG
  • k-IMG_4935.JPG
  • k-IMG_4601.JPG
  • k-IMG_5388.jpg
  • k-DSC_0581.JPG
  • k-DSC_0089.JPG
  • k-_MG_9130.jpg
  • k-Herren.jpg
  • k-IMG_5042.jpg
  • k-IMG_4678.JPG

Am Dienstag, den 13.03.2018, traf die weibliche A-Jugend der HSG auswärts auf die Tuspo Obernburg. Mit viel Respekt und wenig Erholung durch das Spiel vom Vortag gingen wir in die Partie. Es zeigte sich dennoch gleich zu Beginn, dass dieses Spiel nicht so laufen sollte wie unser letztes gegen diese Mannschaft. Schon zu Beginn konnten wir rasch mit einem 3:0 in Führung gehen. Unser souveränes Abwehrverhalten verhalf uns immer wieder dazu, Tempogegenstöße zu laufen. Den Abstand noch weiter zu vergrößern fiel uns jedoch sehr schwer, da wir bei den Abschlüssen sehr oft das Tor verfehlten oder dem Torwart die Chance gaben, dieses Duell für sich zu entscheiden. Schon nach 11 Minuten Spielzeit nahmen die Gastgeber die erste Auszeit. Anschließend zeigten die Gegnerinnen ihr wirkliches Können und gingen schon bald mit 7:8 in Führung. Wir wurden unkonzentrierter und auch die vielen herausgeholten 7-Meter verhalfen uns nicht zu einer erneuten Führung. So gingen wir mit einem 10:14 in die Pause.

Nach einer kurzen Besprechung mit unserer Trainerinnen gingen wir mit neuem Mut in die zweite Halbzeit, denn die Köpfe hängen lassen, kam für die HSG-Mädels nicht in Frage. Durch verworfene Bälle in der zweiten Halbzeit gelang es der Tuspo allerdings zuerst, die Führung zu einem 10:16 weiter auszubauen. Doch durch bessere Absprachen und schnelles Verschieben in der Abwehr schafften wir es schließlich, die Gegnerinnen immer wieder am Abschluss zu hindern und durch ein schnelles Spiel nach vorne Tore für uns zu erzielen. Die Mädels motivierten sich immer wieder gegenseitig und schafften es somit, etwa 6 Minuten vor Spielende zu einem 20:20 aufzuholen und wieder für Nervenkitzel zu sorgen. In der 55. Spielminuten gelang es uns, durch ein gutes Rückzugsverhalten und ein konzentriertes Spiel im Angriff erneut in Führung zu gehen. Letztendlich konnte die weibliche A-Jugend den Obernburgern souverän zeigen, dass sie sich von vielen Rückschlägen während der Saison zurückgekämpft hat, denn mit 24:23 gingen letztendlich zwei Punkte auf das HSG-Konto.

Fazit: Durch das sehr konzentrierte Abwehrverhalten gelangen den Mädels immer wieder schnelle Gegenangriffe durch Tempogegenstöße oder die 2. Welle. Bei den Abschlüssen durch 7-Meter oder Rückraumwürfe haperte es noch etwas. Trotz dessen konnten sie ein sehr schönes und gutes Spiel zeigen und so den Sieg ergattern.

Es spielten: Tina Lenz (Tor), Christina Kraus, Larissa Rößner, Laura Linke (9), Maya Becker (3), Lisa Klement (3), Lena Backes (1), Isabell Bowen (6), Leah Magnago, Julia Hartmann (1); Marie-Louise Fischer (1)


Aktuelle Spielberichte

Männer Bezirksoberliga
1.
MSG Großwallstadt II
48:4
2.
MSG Umstadt/Habitzheim II
43:9
3.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
35:17
4.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg
34:18
5.
TV Kleinwallstadt
34:18
6.
TuSpo Obernburg II
32:20
7.
SG Rot-Weiß Babenhausen II
25:27
8.
HSG Aschafftal
22:30
9.
HSG Bachgau
21:31
10.
TSV Kirch-Brombach
21:31
11.
HSG Erbach/Dorf-Erbach
14:34
12.
HSG Eppertshausen/Münster
14:38
13.
HSG Kahl/Kleinostheim II
10:42
14.
TV Beerfelden
7:45

 

Frauen Landesliga Süd
1.
HSG Bensheim/Auerbach II
39:5
2.
TSG Offenbach-Bürgel
38:6
3.
TV Langenselbold
30:14
4.
TV Kirchzell
26:18
5.
HSG Bachgau
24:20
6.
TSV Pfungstadt
16:28
7.
TV Bürgstadt
16:28
8.
FSG Dieburg/Großzimmern
16:28
9.
TuS Zwingenberg
16:28
10.
TuSpo Obernburg
15:29
11.
HSG Kinzigtal
15:29
12.
FSG Odenwald
12:31