hsg_logo_header.png
  • k-DSC_0113.JPG
  • k-DSC_0045_01.jpg
  • k-_MG_9457.JPG
  • k-IMG_4658.JPG
  • k-IMG_4743.JPG
  • k-IMG_4739.JPG
  • k-IMG_4778.JPG
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-DSC_0448.JPG
  • k-IMG_4686 - Kopie.JPG
  • k-DSC_0080.JPG
  • k-IMG_5019.jpg
  • k-Damen.jpg
  • k-DSC_0037.JPG
  • k-DSC_0093k.jpg
  • k-IMG_4551.JPG
  • k-IMG_5047.jpg
  • k-DSC_0707.jpg
  • k-DSC_0498.jpg
  • k-IMG_4866.jpg

Weibliche A holt sich die ersten 2 Punkte
Nach dem eher schlechten Saisonstart wollten die Mädels der weiblichen A-Jugend es dieses Mal besser machen. Dass diese Partie alles andere als leicht wird, war von Anfang an klar, denn schon im OL-Qualiturnier war man auf Augenhöhe. 2 Punkte, Kampfgeist, Siegeswille und Teamwork standen bei den Vorsätzen ganz oben. Schon beim Aufwärmen zeigten die Mädels, dass sie diese Punkte auf keinen Fall hergeben wollten und gingen somit auch viel motivierter und entschlossener ins Spiel. Sie starteten gut und lagen nach kurzer Zeit mit 5:2 in Führung. Die JSG Mörfelden/Walldorf wurde jedoch stärker, so dass es nach 18 Minuten 8:8 stand. Die Gegnerinnen gingen mit 9:10 in Führung, aber dann - auf einmal - brachten die HSG-Mädels Tempo ins Spiel und machten ein Tor nach dem anderen, halfen sich gegenseitig in der Abwehr aus, stoppten Tempogegenstöße und Lea vernagelte sprichwörtlich ihr Tor, sodass man mit 14:11 in die Halbzeit ging. Nach einer kurzen Ansprache in der Kabine war man noch entschlossener die JSG in eigener Halle zu schlagen und die Punkte für sich zu gewinnen. Wir blieben in Führung (17:12), die Abwehr stand kompakt und Lea glänzte weiterhin mit etlichen Paraden. Die Gegner kämpften sich bis zur 44.Spielminute allerdings wieder auf 17:16 heran und wir nahmen die Auszeit. Leider ging die Auszeit aus unserer Sicht nach hinten los, denn wir kassierten umgehend den Ausgleich. Beide Mannschaften kämpften bis zum Schluss und blieben auf Augenhöhe. Durch gute 1:1 Aktionen, einfache Würfe aus dem Rückraum und gekonnt gespielte Spielzüge konnten wir schließlich das Spiel für uns entscheiden und gewannen verdient 25:24.
Fazit: Sehr gute Leistung der kompletten Mannschaft und großes Lob an Lea, die eine sehr starke Torhüterleistung an den Tag legte.
Es spielten für die HSG: Lea Vonderheid (Tor), Tina Lenz (Tor), Giulia Liebe (6/1), Kim Blaha, Anna Fietzek (3), Emely Moßdorf (2), Laureen Schneider (5), Chiara Paul, Maya Becker (1), Isabelle Bowen (1), Lena Eckardt (6), Larissa Rößner, Lilien Blümel
Das nächste Spiel der weiblichen A-Jugend findet am Samstag den 10.11.2018 um 14:30 Uhr bei der JSG Odenwald statt.


Aktuelle Spielberichte

Männer Bezirksoberliga
1.
TV Kleinwallstadt
18:0
2.
MSG Umstadt/Habitzheim II
16:4
3.
TV Haibach
13:5
4.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg
12:6
5.
SG Rot-Weiß Babenhausen II
10:8
6.
HSG Bachgau
9:9
7.
MSG Odenwald
8:6
8.
HSG Aschafftal
8:10
9.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
6:10
10.
HSG Erbach/Dorf-Erbach
6:12
11.
TuSpo Obernburg II
6:12
12.
TV Bürgstadt
5:9
13.
HSG Kahl/Kleinostheim II
3:13
14.
HSG Eppertshausen/Münster
0:16

 

Frauen Landesliga Süd
1.
TV Kirchzell
12:0
2.
TGB Darmstadt
12:2
3.
HSG Dietzenbach
11:3
4.
TSG Offenbach-Bürgel
10:4
5.
TV Langenselbold
8:4
6.
TuSpo Obernburg
8:8
7.
TuS Zwingenberg
7:7
8.
FSG Dieburg/Großzimmern
4:10
9.
TV Glattbach
4:10
10.
TSV Pfungstadt
3:11
11.
TV Bürgstadt
3:13
12.
HSG Bachgau
2:12