hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

weibliche B – endlich mal gezeigt was sie wirklich können!

HSG Bachgau 08 - wJSG Bad So./Schwalb./Niederh. 31:23 (14:9)



Zum heutigen Heimspiel hatten wir dem Tabellennachbarn, die wJSG Bad So./Schwalb./Niederh. zu Gast in der Welzbachhalle. Nach der unnötigen Niederlage letzte Woche wollten wir uns mit einem Heimsieg in der Tabelle wird etwas nach vorne schieben.
Mit der nötigen Einstellung, Motivation und Einsatzbereitschaft gingen wir das Spiel an, erwischten in einer temporeichen Anfangsphase auch den besseren Start und lagen so 6:1 in Führung. Nach dem Zwischenzeitigen 7:5 übernahmen wir nun zunehmend die Kontrolle über das Spiel, standen in der Abwehr immer besser, spielten Tempo und konnten uns so in der Folge über 9:6 (18.), 12:9 (22.) bis zum Pausenpfiff auf 14:9 absetzten.
Mit dem guten Gefühl der Schlussphase der Hälfte 1, wollten wir genau da wieder anknöpfen, mit Tempospiel den Gegner unter Druck setzten und aus einer kämpferischen Abwehr das Spiel kontrollieren. Und genau das schafften unsere Mädels! So konnten wir uns weiter absetzen, bauten unsere Führung im Verlaufe des Spiels immer weiter aus auf 17:11 (29.), 23:16 (42.), 28:20 (47.) und gewannen am Ende verdient das Spiel 31:23. Endlich konnten wir endlich wieder 2 Punkte bei uns daheim lassen!

Besonders freut uns Trainer, dass die Mädels für ihre Motivation und kämpferische Leistung belohnt wurden und dass sich fast jeder in die Torschützenliste eintragen und wir jedem einen gewissen Spielanteil geben konnten.
Hervorheben kann man unsere Torfrau Tina, die wirklich ein tolles Spiel machte, uns immer wieder mit vielen Paraden in Führung hielt und so unsere Gegner, besonders von außen, zur Verzweiflung brachte (Worte des gegnerischen Trainers nach dem Spiel).
Vielen DANK an alle Zuschauer für die großartige Unterstützung und an die weibl. C1 fürs trommeln.


FAZIT: Dickes Lob an ALLE, ihr habt endlich bewiesen was für eine starke und kämpferisch tolle Mannschaft ihr seid! Weiter so!

Es spielten: N. Pavlovic (Tor), T. Lenz (Tor), V. Seidel (4), S. Göbel (3), L. Krapp (6), M. Becker (2), J. Riecke (5/3), J. Hartmann (1/1), I. Bowen (2), P. Haas (4), A. Blümel (4), T. Hock