hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Herren 1b

Männer Bezirksliga A
1.
TV Beerfelden
1312/0/1414:33424:2
2.
HSG Hörstein/Michelbach
1210/1/1325:27021:3
3.
BSC Urberach
138/2/3379:33618:8
4.
TV Erlenbach
138/1/4343:33517:9
5.
HSG Bachgau II
138/0/5388:37116:10
6.
MSG Großwallstadt III
138/0/5361:35716:10
7.
MSG Böllstein/Wersau
135/3/5389:38213:13
8.
HSG Aschaffenburg 08
136/0/7355:35412:14
9.
MSG Umstadt/Habitzheim III
135/0/8295:32010:16
10.
HSG Rodenstein II
134/1/8361:3889:17
11.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg II
133/3/7378:3829:17
12.
TV Kirchzell II
123/1/8337:3717:17
13.
MSG Groß-Bieberau/Modau III
122/1/9265:2915:19
14.
MSG Odenwald II
120/1/11284:3831:23
Ergebnisse und Vorschau
08.12.
HSG Aschaffenburg 08 - H1b
25:31(14:18)
01.12.
MSG Odenwald II - H1b
23:35(9:20)
24.11.
H1b - MSG Böllstein/Wersau
30:33(13:15)
15.12.
16:00 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
H1b - MSG Umstadt/Habitzheim III
26.01.
17:00 Uhr, Sporthalle Großwallstadt
MSG Großwallstadt III - H1b
Niedernberger Str. 2, 63868 Großwallstadt
03.02.
18:00 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
H1b - MSG Groß-Zimmern/Dieburg II

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

k H2

 

Trainer: Ralf Weinhold, Volker Kullmann
Trainingszeiten: Montags, 20:00–22:00, Welzbachhalle Großostheim
Donnerstags, 20:00–20:00, Welzbachhalle Großstheim
 

08.12., HSG Aschaffenburg - H1b 25:31

08.12.2018, BOL, H1b, HSG Aschaffenburg – HSG Bachgau 08, 25:31 (14:18)

Den Start in die Partie verschlief unsere Mannschaft zunächst komplett und ehe wir uns umsahen, lagen wir mit 3:0 im Hintertreffen. Doch mit zunehmender Spieldauer bekamen wir immer mehr Zugriff auf den Gegner. Angeführt von dem in dieser Phase sehr treffsicheren Fabio Raabe gelang uns nach gut zehn Minuten der Ausgleich zum 5:5. In der Folge bekamen wir den gegnerischen Rückraum besser in den Griff und konnten so einige Bälle erobern. Im Gegenzug gelang uns entweder über Tempogegenstöße oder ein schnelles Umschaltspiel einfache Tore. Dementsprechend konnten wir über die Station 10:7 und 15:11 mit einer 18:14 – Führung in die Pause gehen.

Im zweiten Spielabschnitt versuchten es die Gastgeber der HSG Aschaffenburg mit einer offensiveren Abwehr gegen unser Team. Dies zeigte zunächst auch Erfolg. Zu wenig Bewegung und schlecht vorbereitete Abschlüsse sorgten dafür, dass das Spiel beim Stand von 20:19 in der 37. Minute wieder komplett offen war. In der nun fälligen Auszeit versuchte Interimstrainer Florian Jörg sein Team neu einzustellen und speziell im Angriff wieder mit mehr Geduld zu spielen. Dies zeigte auch Wirkung, denn innerhalb von drei Minuten gelangen uns drei Treffer, sodass wir wieder mit 23:19 in Führung lagen. In dieser Phase profitierten wir auch von einigen Pfostentreffern der Aschaffenburger und einer starken Leistung von Matthias Rest in unserem Tor. Angeführt von Felix Vorstandlechner und Fabio Raabe bauten wir unseren Vorsprung dann weiter aus und beim Stand von 28:21 in der 50. Minute war das Spiel entschieden. In den letzten Minuten verwalteten wir dann gekonnt den Vorsprung und kamen am Ende zu einem verdienten 31:25 - Auswärtssieg

Fazit:

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat unser Team gut ins Spiel gefunden und das Spiel in der 1. Halbzeit dominiert. Nach der Umstellung der Abwehr und der zwischenzeitlichen Aufholjagd der Gastgeber behielten unsere Jungs einen kühlen Kopf und konnten einen verdienten Sieg einfahren. Nun gilt es nochmal eine Woche konzentriert zu trainieren, damit auch das letzte Spiel vor der kurzen Winterpause erfolgreich abgeschlossen wird.

Es spielten: Matthias Rest (Tor), Marc Neupert (Tor), Fabio Raabe (9), Roland Koch (6), Felix Vorstandlechner (5), Steffen Rausch (4/2), Christian Zahn (3), Jens Stenger (1), Florian Jörg (1), Sebastian Bickert (1), Simon Kroth (1), Dominic Schaad, Jan Stegmann, Oliver Ott