hsg_logo_header.png
  • k-IMG_4935.JPG
  • k-IMG_5023.jpg
  • k-_MG_9346.JPG
  • k-DSC_0377.JPG
  • k-DSC_0066.JPG
  • k-IMG_4866.jpg
  • k-_MG_9368.JPG
  • k-_MG_9419.JPG
  • k-LG 891.jpg
  • k-DSC_0499.jpg
  • k-4348.jpg
  • k-300dpi-0432.jpg
  • k-IMG_5042.jpg
  • k-IMG_4778.JPG
  • k-IMG_4551.JPG
  • k-IMG_4559.JPG
  • k-IMG_5388.jpg
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_5120.jpg
  • k-_MG_9359.JPG

Aktuelles

Neue Trikots für die Herren 1c!!!

 

In der heutigen Zeit ist eine Unterstützung im Breitensport nicht selbstverständlich, deshalb geht ein großer Dank für das Engagement, an die Spectrum interior design GbR (Sebastian Meinl und Stefan Rüth) den Sponsor der neuen Herren 1c Triktos der HSG Bachgau 08.
Unser neuer Trikot Partner ist im Bereich gewerbliche Objekteinrichtung, Planung und Innenausbau Zuhause
und hat sich in den letzten Jahren im Raum Aschaffenburg einen Namen in Sachen Projektmanagment rund um die Gestaltung neuer Büroräumlichkeiten gemacht.

 

 

  • Neue_Trikots_1cNeue_Trikots_1c
 

Zum 01.09.2018 startet mit Pia Magnago die Nachfolgerin von Tim Rickmeyer und Amely Blümel ihr freiwilliges soziales Jahr! Die HSG freut sich, mit Pia eine waschechte HSGlerin für das wichtige Amt gefunden zu haben. Bis zur C-Jugend spielte sie selbst für die HSG Bachgau 08, ehe sie über die Stationen HSG Sulzbach/Leidersbach und HSG Bensheim/Auerbach den Weg in die Damen-Oberliga zur HSG Nieder-Roden fand. Selbst das Nationalmannschaftstrikot durfte Pia schon tragen.
Neben ihren eigenen Erfahrungen im Spitzen-Handball wartet nun absolute Basis-Arbeit auf Pia. Sie wird dabei mit ihren jeweiligen Trainer-Kollegen Martin Gruber und Kerstin Zabranksy die weibliche E-Jugend und die Mini-Fortgeschrittenen trainieren und vor allem auch wieder Schul-AGs betreuen und Werbung für unsere Jugendabteilung machen.

k FSJ Pia

Die HSG-Redaktion hat Pia zu ihrem Start des FSJs kurz interviewt, damit alle Beteiligten die Möglichkeit haben, sie besser kennenzulernen.

HSG-Redaktion:
Hallo Pia! Herzlich willkommen bei der HSG, bzw. willkommen zurück! Freust du dich, nach fünf Jahren wieder aktiv für deinen Heimatverein zu sein?
Pia:
Hallo und vielen Dank!

Ja, auf jeden Fall. Es ist schön, dass ich wieder für die HSG tätig sein kann und vor allem, dass ich die HSG aus einem ganz neuen Blickwinkel kennenlernen darf.

HSG-Redaktion:
Was waren deine Beweggründe, ein FSJ nach deinem Abitur zu machen?
Pia:
Wie viele andere Abiturienten weiß ich noch nicht, was ich beruflich machen möchte. In dieser Zeit jetzt gar nichts zu machen, kam für mich jedoch nicht in Frage. Deshalb beschloss ich, ein FSJ zu machen. Als ich auf Facebook die Anzeige der HSG gesehen habe, habe ich mich direkt beworben.
HSG-Redaktion:
Bitte stelle dich unseren HSGlern und der Öffentlichkeit kurz vor! Was hast du im Handball schon so gemacht und was treibst du, wenn du gerade mal nicht in der Handballhalle unterwegs bist?
Pia:
Ich habe mit 5 Jahren, damals noch beim TV Wenigumstadt, angefangen Handball zu spielen. 2008 entstand die HSG, für die ich bis 2013 spielte. In der C-Jugend bin ich zur HSG Sulzbach/Leidersbach gewechselt und durfte dort sogar schon in der 3. Liga spielen. 2015 wechselte ich zur HSG Bensheim/Auerbach und zog für ein Jahr in eine Art Handballinternat. In meiner Zeit in Bensheim durfte ich viele Erfahrungen, vor allem in der A-Jugendbundesliga, sammeln. Außerdem durfte ich das ein oder andere Mal bei den Flames mittrainieren. Meine letzte Saison im Jugendhandball spielte ich in Bensheim. Durch ein Zweitspielrecht konnte ich parallel dazu in der hessischen Oberliga für die HSG Rodgau Nieder-Roden auflaufen, für die ich auch in der kommenden Saison angreifen werde. Ich habe in meiner Jugendspielzeit in der Hessenauswahl gespielt und durfte zudem auch schon das Deutschlandtrikot für die Jugendnationalmannschaft tragen.

Ich meiner handballfreien Zeit gehe ich gerne mit Freunden ins Kino oder verbringe Zeit mit meiner Familie und meinem Freund. Da auch er Handball spielt, bin ich eigentlich jedes Wochenende in irgendeiner Halle.

 
HSG-Redaktion:
Wir wünschen dir ein tolles Jahr bei uns und viele Erfahrungen fürs Leben!

 

„O’zapft is“ – hieß es am vergangenen Samstag um 14 Uhr auf dem Festplatz an der Welzbachhalle. Bei strahlendem Sonnenschein startete das dritte Oktoberfest der HSG Bachgau, das in diesem Jahr zur „Welzbach Wies’n“ umbenannt wurde. Neben dem Verzehr von leckeren Hähnchen und Hax’n vom Grill, Chicken Nuggets mit Pommes für die Kinder und leckeren Kuchen und Torten von fleißigen HSG-Kuchenbäckerinnen und -bäckern, konnten sich die Wies’n-Besucher in der Welzbachhalle vom Handballsport jeweils einer Damen-, Herren- und Jugendmannschaft der HSG begeistern lassen.

Den Anfang bildete am Samstagnachmittag die erste Damenmannschaft, die vor ihrer dritten Landesliga-Saison noch ein letztes Vorbereitungsspiel gegen das Oberliga-Team aus Rodgau/Nieder-Roden bestritt. Leider mussten die Damen eine Niederlage (27:37) hinnehmen, in der die Gegner mit konsequentem Abwehrverhalten und schnellem Tempospiel das Spiel bestimmten. Doch auch die HSG-Damen zeigten in einzelnen Spielphasen ihr Können, konnten sich kurz vor dem Saisonstart ordentlich präsentieren und wissen nun, woran bis zum Rundenbeginn noch gearbeitet werden muss.

Nach einer kurzen Verschnaufphase trat die erste Herrenmannschaft (BOL) gegen die HSG Hanau II (Landesliga Hessen Süd) ihr letztes Vorbereitungsspiel an. Hierbei wurde den zahlreichen Zuschauern ein spannender Schlagabtausch von beiden Teams geboten, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Am Ende musste sich die HSG den Gästen knapp mit einem Tor geschlagen geben (29:30) und somit die erste Niederlage in der Vorbereitung hinnehmen. Allerdings sollte dies der Stimmung bei Spielern und Verantwortlichen nicht schaden, denn die Herren haben – wie bereits gegen andere Landesligateams während der Vorbereitung – auch gegen die HSG Hanau II zu überzeugen vermocht und können mit viel Selbstbewusstsein in die kommende Runde starten.

Zum Abschluss des ersten Wies’n-Tages versammelten sich viele Spieler/innen, HSG-Fans und Wies’n-Besucher/innen gemeinsam in der bayrischen Bar um bei kühlen Getränken und Musik von DJ Jochen gesellige Stunden miteinander zu verbringen.

Nach den Aktiventeams zeigte am Sonntagmittag stellvertretend für die gute Jugendarbeit innerhalb der HSG die weibliche C-Jugend ihr geballtes Handallkönnen in ihrem ersten Saisonspiel. Die weibliche C-Jugend geht dieses Jahr in der hessischen Oberliga auf Punktejagd und begrüßte zum ersten Duell der Saison 2018/2019 die SG Hainhausen. Bereits nach den ersten Spielminuten konnten alle HSG-Fans erleichtert aufatmen, da der Start in die Oberliga geglückt war. Die HSG-Mädels hatten ihre Gäste zu jeder Zeit des Spiels „im Griff“ und konnten einen ungefährdeten 37:16-Erfolg feiern. So kann es in den nächsten Wochen weitergehen…

Mit den Handballspielen im Rahmen der Welzbach-Wies’n hat sich die Vorfreude auf die neue Saison 2018/2019 bei allen Spielerinnen und Spielern, Verantwortlichen und hoffentlich auch allen HSG-Fans noch einmal gesteigert! Nachdem am 15.09. auch die weibliche B-Jugend in die neue Saison startet, greifen fast alle anderen HSG-Mannschaften erstmals am Wochenende 22./23.09.2018 ins Spielgeschehen der neuen Runde ein.

Die HSG Bachgau gratuliert Sabrina und Marcus Breun zur Hochzeit

Am Samstag hat unser langjähriger Spieler, Handballschiedsrichter und Betreuer Marcus Breun seine Sabrina geheiratet.

Am Samstag, den 25.08.18 trafen sich die Spieler der Herrenmannschaften mit Trainer und Betreuer und zwei Spielerinnen der Damen mit ihrem Trainer auf dem Marktplatz in Großostheim um dem glücklichen Paar zu gratulieren.

Die Spieler und Spielerinnen, die Vorstandschaft und die Fans der HSG Bachgau wünschen euch, liebe Sabrina und lieber Marcus alles Liebe und Gute und viel Glück auf eurem gemeinsamen Lebensweg.


  • 014014
  • 021021
  • 022022
  • 023023
  • 027027
 

Handball und Partystimmung an der Spessartstraße in neuem Gewand

48 Jahre Handballerfest in Pflaumheim, Handballsport und Feste feiern das hat Tradition in Ploume. So auch in diesem Jahr wieder. Viele waren gekommen um dabei zu sein. Junge Spieler/innen mit viel Spaß am Handball auf Rasen. Alte „Handballveteranen“ mit dem Spruch „ weißt du noch damals“. Sportlich und gesellschaftlich, es war für jeden was dabei.

Begonnen haben am Freitagabend die Jedermänner und -frauen mit einem Rekordverdächtigen Teilnehmerfeld. Es war sportlich-lustig bei sonnigem Sommerwetter und manchmal konnte man auch etwas Handballtalent erkennen. Irgendwann am Abend standen auch die Sieger fest und wurden entsprechend geehrt. Anschließend sorgte unser DJ mit tollen Hits für gute Stimmung auf dem Hof des TSV-Geländes.

Am Samstag fanden wie geplant die Turniere der Jugendmannschaften, Männer, Frauen und Alten Herren statt. Neben der altbekannten Verpflegung gab es als Schmankerl Street-Food vom Feinsten. Aus dem Smoker konnte man Spare-Ribs sowie Pulled-Pork Burger genießen. Nach der Siegerehrung brachten die Band „Sound of Tomorrow“ Stimmung aufs Fest. Bis weit nach Mitternacht war wieder „Highlife“, wie wir in Ploume sagen.

Der Sonntag stand dann unter bayerischer Flagge. Bei Bayerischem Frühschoppen, mit Weißwürsten, Weizenbier und dem Highlight Sau am Spieß konnten die Besucher des Festes das sonnige Wetter genießen und den Sonntag ausklingen lassen, denn am späten Nachmittag ging ein wiederum gelungenes Handballerfest in geselliger Runde langsam zu Ende. Ein herzliches Dankeschön!! von der Handballabteilung an alle Spielerinnen und Spieler, Schiedsrichter, Turnierleitung, Festbesucher und Gäste. Sie alle haben wieder dazu beigetragen, dass es ein gelungenes Fest wurde. Ein besonderes Danke auch an alle Helfer beim Auf-und Abbau, den Teams der Bewirtschaftung und allen unsichtbaren Helfern.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, zum dann 49. Ploimer Handballerfest.

 

  • IMG_8686IMG_8686
  • IMG_8687IMG_8687
  • IMG_8689IMG_8689
  • IMG_8690IMG_8690
  • IMG_8691IMG_8691
  • IMG_8695IMG_8695
  • IMG_8699IMG_8699
  • IMG_8701IMG_8701
  • IMG_8705IMG_8705
  • IMG_8708IMG_8708
  • IMG_8709IMG_8709
  • IMG_8711IMG_8711
  • IMG_8713IMG_8713
 

In Zeiten des demographischen Wandels und des immer größer werdenden Freizeitangebots gibt es immer wieder Jahrgänge, die zahlenmäßig nicht so stark besetzt sind. In der männlichen C-Jugend gehen der TV Schaafheim und die HSG Bachgau 08 nun gemeinsame Wege und nehmen mit einem Team am Spielbetrieb der Saison 2018/2019 teil.

Die Mannschaft wird dabei vom Trainer-Team Ilka Eisenbeis (TV Schaafheim) und Tim Rickmeyer (HSG Bachgau 08) betreut. Trainiert wird jeweils einmal in Schaafheim und einmal in Großostheim. Die Nachbarn wollen sich so gemeinsam aushelfen und den Jungs der Jahrgänge 2004 und 2005 eine Basis geben, um ihrem Handballsport nachzugehen. Gestartet wird in der Bezirksliga. Die Verantwortlichen freuen sich auf die Zusammenarbeit und sind gespannt, wie sich das Projekt entwickelt. Am Ende sollen vor allem die Jugendlichen gewinnen. Die beiden Vereinsverantwortlichen Lars Laber und Ralf Weinhold sind froh über die Kooperation und berichten von einfachen und konstruktiven Gesprächen bei der Entstehung dieser erst einmal für ein Jahr angelegten Spielgemeinschaft.