hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wB

Weibliche Jugend B - Oberliga
1.
HSG Bensheim/Auerbach
76/0/1222:14212:2
2.
JSG Buchberg
65/0/1174:14410:2
3.
TSG Münster
75/0/2168:16510:4
4.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
63/0/3135:1336:6
5.
HSG Bachgau
73/0/4160:1696:8
6.
HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
72/0/5157:1774:10
7.
TG Kastel
72/0/5137:1704:10
8.
TV Hersfeld
71/0/6143:1962:12
Ergebnisse und Vorschau
02.12.
TSG Münster - wB
22:13(13:6)
18.11.
wB - HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
27:26(19:14)
11.11.
TG Kastel - wB
24:21(10:12)
16.12.
14:15 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
wB - TV Hersfeld
26.01.
19:30 Uhr, Käthe-Kollwitz-Schule - Halle 1
JSG Buchberg - wB
Ringstraße 55, 63505 Langenselbold
03.02.
16:15 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
wB - wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

WB1

Oben: Amely Blümel (Trainerin), Sophie Göbel, Jil Riecke, Paula Haas, Mariama Thiam, Jan Magnago, Holger Blümel (Trainer)
Unten: Lara Krapp, Maya Becker, Nena Pavlovic, Tina Lenz, Julia Hartmann, Victoria Seidel
Es fehlt: Isabelle Bowen, Tanja Hock, Tamay Adanir
 
Trainer

Holger Blümel, Amely Blümel

Trainingszeiten Dienstags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim
Freitags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim

18.11., wB - HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden 27:26
weibliche B - machte es nochmal spannend
HSG Bachgau 08 - HSG Weiterst./Braunsh./Wörfelden 27:26 (19:14)
Zum heutigen Heimspiel hatten wir dem Tabellennachbarn, die HSG Weiterst./Braunsh./Wörfelden zu Gast in der Welzbachhalle. Nach der unnötigen Niederlage letzte Woche wollten wir uns mit einem Heimsieg in der Tabelle wird etwas nach vorne schieben.
Mit der nötigen Einstellung, Motivation und Einsatzbereitschaft gingen wir das Spiel an, erwischten in einer temporeichen Anfangsphase auch den besseren Start, mussten nach anfänglicher Führung dann aber den 4:5 (7.) Rückstand hinnehmen. Nach dem Zwischenzeitigen 6:7 übernahmen wir nun zunehmend die Kontrolle über das Spiel, standen in der Abwehr immer besser und konnten uns so in der Folge über 10:7 (13.) 15:12 (20.) bis zum Pausenpfiff auf 19:14 absetzten.
Mit dem guten Gefühl der Schlussphase der Hälfte 1 wollten wir genau da wieder anknöpfen, mit Tempospiel den Gegner unter Druck setzten und aus einer kämpferischen Abwehr das Spiel kontrollieren. Das klappte leider nicht ganz so wie geplant, mit einigen Unachtsamkeiten und technischen Fehlern brachten wir die Gäste wieder ins Spiel. Hinzu kam das Schiedsrichtergespann, dass durch regelmäßige unverständliche Endscheidungen und Unstimmigkeiten untereinander zusätzlich der HSG Weiterst. neuen Mut verschaffte. So war das Spiel mit dem 20:19 (31.) wieder völlig offen, doch die Mädels beweisen Moral und hielten aller widrigen Umständen zum Trotz dagegen. In der Folge lagen wir immer knapp vorne, ehe das Spiel beim 25:25 (41.) zu kippen drohte. Nun wurde das Spiel (auch durch die Schiris) hektisch, wir ließen einige gute Chancen liegen, gingen aber wieder mit 2 Treffern in Führung und hätten bei doppelter Überzahl 3:10 Min. vor Ende den Sack eigentlich zu machen müssen. Doch anstatt den Deckel drauf zu machen erzielten die Gäste den Anschlusstreffer und hatten in den Schlussminuten bei eigener Überzahl nochmal die Chance auf den Ausgleich. Mit viel Geschick und etwas Glück brachten wir die Führung über die Zeit und durften uns am Ende über 2 Punkte freuen.
Hervor heben kann man, Mariama die bis zu ihrem verletzungsbedingten Ausfall (37. Minute) ein starkes Spiel ablieferte, immer wieder Verantwortung übernahm und eiskalt von der 7-Meter-Linie blieb, und Nena im Tor, die uns immer wieder mit Paraden in wichtigen Spielphasen in Führung hielt.
Vielen DANK an alle Zuschauer für die großartige Unterstützung und an die mänl. B fürs trommeln.
FAZIT: Tolle erste Hälfte, großartig dagegen gehalten in Hälfte zwei.
Es spielten: N. Pavlovic (Tor), T. Lenz (Tor), V. Seidel (1), S. Göbel, L. Krapp (5), M. Becker (1), J. Riecke (5/1), M. Thiam (7/4), T. Adanir (1), J. Hartmann, I. Bowen (2), P. Haas (5), A. Blümel, T. Hock