hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Am Samstag starten nach einer außergewöhnlichen und langen Vorbereitung beide HSG-Damenteams in die neue Saison. Nach dem coronabedingten Abbruch der letzten Saison war es für die Damen der HSG zunächst an der Zeit eine Pause einzulegen und neue Kräfte zu sammeln. Seit Mitte April trainieren die Damenmannschaften individuell und halten sich mit Laufeinheiten und Stabi- bzw. Kraftübungen fit. Mit den ersten Lockerungen in Bayern starteten die Torhüterinnen beider Mannschaften ab Mitte Mai im Freien (natürlich mit ausreichend Abstand) mit Torhüter-Trainingseinheiten, um u.a. die Koordination und Reaktionsschnelligkeit zu stärken. Für die Feldspielerinnen hieß es noch eine weitere Woche individuell trainieren, ehe man sich ab dem 09.06. das erste Mal seit fast drei Monaten wieder als Mannschaft treffen und gemeinsam unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen trainieren konnte. Alle Damen sowie die beiden Trainerteams waren zu diesem Zeitpunkt voller Vorfreude endlich wieder als Team gemeinsam schwitzen zu können. Zunächst wurde weiterhin im Freien trainiert und vor allem die Kondition zunächst weiter verbessert. Hierfür fanden Trainingseinheiten sowohl auf dem Beachplatz, als auch auf verschiedenen Rasenflächen statt.

Für die Saison 2020/2021 haben beide Damenmannschaften nur vereinzelt Abgänge bzw. Ausfälle zu verzeichnen und können jeweils auf einen breiten Kader bauen. Hierbei wird auch weiterhin ein Augenmerk darauf liegen, junge Spielerinnen, die teilweise noch mind. ein Jahr in der A-Jugend spielen dürfen, in die beiden Teams einzubinden. Auch die Zusammengehörigkeit der beiden Teams soll in der anstehenden Runde nicht zu kurz kommen, weshalb ein stetiger Austausch zwischen den Trainerteams Jürgen Wenzel / Sebastian Klein und Michael Höfling / Fabio Raabe stattfindet.

Am Wochenende starten beide Damenmannschaften mit Auswärtsspielen in die neue Runde und wollen direkt vier Punkte in den Bachgau holen, um positiv in die neue Landesliga- bzw. Bezirksoberliga-Saison zu starten.

Samstag, 17.10.2020:

14.00 Uhr SG RW Babenhausen – D2 (die SG Babenhausen hat ihre Aktiven-Teams mit sofortiger Wirkung zurückgezogen, das Spiel fällt aus)

19.00 Uhr HSG Sulzbach/Leidersbach – D1 (ohne Gastzuschauer)