mD1

Chancenlos in Goldbach. Das zweite Rückrundenspiel der D1 führte nach Goldbach zur HSG Aschafftal. Die Aschafftaler standen vor diesem Spieltag mit zehn Pluspunkten zwei Plätze vor der HSG Bachgau. Schon zu Beginn der Partie merkte man, dass unseren Jungs die stark körperlich agierende Abwehr der Gastgeber nicht liegen wird. Zwar konnte man bis zum 2:3 in der sechsten Minute noch mithalten, ein 6-Tore Lauf der Aschafftaler zeigte jedoch schnell den vorhandenen Leistungsunterschied. Begünstigt wurde dies durch die hohe Anzahl an Fehlpässen und technischen Fehlern, welche konsequent ausgenutzt wurde. So mussten die Bachgauer bei einem Stand von 7:12 mit fünf Toren Rückstand in die Halbzeit-Pause gehen. Auch die zweite Halbzeit war vom Respekt vor den Gegnern geprägt. Die HSG Bachgau schaffte es nicht, mannschaftlich geschlossen Druck im Angriff aufzubauen. So dauerte es geschlagene sechs Minuten, bis der erste Treffer gelang, während Aschafftal bereits vier Mal einnetzen konnte. Die Anzahl der technischen Fehler, in Summe ca. 20 Fehlpässe, nahm leider auch in der zweiten Halbzeit nicht ab und somit konnten die Gastgeber das Spiel sicher zu einem Endstand von 11:28 nach Hause bringen. Die nächsten Trainingseinheiten sollten den Jungs den Kopf freimachen, denn in diesem Spiel haben wir uns weit unter Wert verkauft.

Es spielten: J. Altunok (Tor), D. Böhm, N. Ewald, L. Fecher, H. Kohlmann, P. Knecht, J. Marenholz, M. Müller, N. Sternheimer