hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

mD1

Tabellen-Zweiter zu stark für die HSG. Im Nachholspiel zum 10. Spieltag trafen unsere Jungs am Montag auf den Tabellen-Zweiten aus Obernburg. Das Pokalspiel, welches eine Woche zuvor stattfand, ging klar an die Gäste. Deshalb wollte man es diesmal besser machen. Doch leider waren es wieder einmal die vielen Fehlpässe, welche ein ausgeglichenes Spiel verhinderten. So lagen wir nach zehn Minuten bereits mit 3:7 hinten. Durch gelungene Einzelaktionen und schönes Zusammenspiel schafften es unsere Jungs, sich zur Halbzeit auf 8:10 heranzukämpfen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der Abstand gehalten werden und in der 30. Minute sogar auf ein Tor (13:14) verringert werden. Doch sechs Fehlpässe in Folge, welche von Obernburg durch Gegenstöße direkt in Tore umgesetzt wurden, sorgten dafür, dass man letztendlich mit 15:21 unterlag. Wichtig ist jedoch, dass wir nicht von Obernburg geschlagen wurden, sondern uns leider selbst wieder einmal im Weg standen. Wenn dieser Knoten endlich platzt, dann können unsere Jungs durchaus jedem Gegner dieser Liga Paroli bieten.

Es spielten: J. Altunok (Tor), D. Böhm, N. Ewald, L. Fecher, H. Kohlmann, P. Knecht, J. Marenholz, M. Müller, N. Sternheimer, T. Zahn