hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wB

Weibliche Jugend B - Oberliga
1.
HSG Bensheim/Auerbach
1412/0/2412:28124:4
2.
JSG Buchberg
1411/2/1424:34724:4
3.
TSG Münster
148/2/4292:28818:10
4.
HSG Bachgau
146/1/7364:37413:15
5.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
146/1/7332:34613:15
6.
TG Kastel
146/0/8306:34412:16
7.
HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
142/1/11313:3615:23
8.
TV Hersfeld
141/1/12312:4143:25

WB1

Oben: Amely Blümel (Trainerin), Sophie Göbel, Jil Riecke, Paula Haas, Mariama Thiam, Jan Magnago, Holger Blümel (Trainer)
Unten: Lara Krapp, Maya Becker, Nena Pavlovic, Tina Lenz, Julia Hartmann, Victoria Seidel
Es fehlt: Isabelle Bowen, Tanja Hock, Tamay Adanir
 
Trainer

Holger Blümel, Amely Blümel

Trainingszeiten Dienstags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim
Freitags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim

09.03., wB - TSG Münster 19:19
weibliche B – Punkteteilung zum Saisonabschluss

HSG Bachgau 08 - TSG Münster 19:19 (12:10)


Zum letzten Spiel der Saison hatten wir mit der TSG Münster nochmal einen richtig schweren Gegner zu Gast in der WBH. Aus Tabellensicht hieß dass der 5. empfängt den 3. der OL Hessen. Hatten wir das Hinspiel noch deutlich verloren, wollten wir dies heute besser machen und zum uns zum Rundenabschluss mit einem Sieg bei den Zuschauern verabschieden.
Top konzentriert und motiviert legten wir den besseren Start hin und zwangen die Gäste beim Stand von 4:0 (6. Min) zu einer frühen Auszeit. Doch auch in der Folge waren wir die spielbestimmende Mannschaft, konnten uns immer wieder gekonnt in Scene setzten und lagen zur Pause verdient mit 12:10 in Führung.
Nach den Seitenwechsel sahen die Zuschauer zuerst das gleiche Bild, wir hielten den Vorsprung bis zum 16:14 (32.) bei 2-Toren und waren bis hierhin die bessere Mannschaft. Doch Münster steht nicht ohne Grund auf dem 3. Platz, die Gäste gaben sich nicht geschlagen, profitierten auch von unseren Fehlern und Nachlässigkeiten beim Torabschluss. Sie drehten das Spiel und gingen selbst mit 16:17 in Front. Aber auch wir wollten nicht verlieren, stemmten uns gegen eine mögliche Niederlage und somit wurde dieses letzte Saisonspiel in der Schlussphase nochmal zum Krimi. Beim Stande von 18:19 und mit noch 3 Minuten auf der Uhr nahmen wir unsere Auszeit. Nochmal alle Kräfte mobilisieren und konzentriert aufspielen, so gingen wir wieder aufs Feld. Mit einem verwandelten 7-Meter glichen wir 2 Min. vor Ende aus, erkämpften uns nach dem Gäste Timeout den Ball und hatten tatsächlich 50 Sek. vor dem Schlusspfiff mit einem erneuten 7-Meter die Chance zur eigenen Führung. Doch diesmal versagten die Nerven, doch auch die Gäste schafften es im Gegenzug nicht mehr den Ball im Tor unter zu bringen. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel.
Auch heute war die Unterstützung von der Tribüne wieder riesig, allen Zuschauern hierfür "Vielen Dank".
FAZIT: starke erste Halbzeit, unnötige Unkonzentriertheit brachte die Gäste wieder ins Spiel, am Ende bärenstark gekämpft.

Es spielten: N. Pavlovic (Tor), T. Lenz (Tor), J. Riecke (2), M. Thiam (7/4), J. Hartmann, P. Haas (2), M. Becker (1), A. Blümel (n.E.), T. Hock, V. Seidel, I. Bowen, T. Adanier (4/1), L. Krapp (3)