hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wC1

Weibliche Jugend C - Oberliga Süd
1.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
1816/0/2480:29532:4
2.
HSG Bachgau
1815/1/2532:37431:5
3.
HSG Bensheim/Auerbach
1815/0/3504:31430:6
4.
TuS Nordenstadt
1810/1/7463:38921:15
5.
SG Egelsbach
189/0/9366:36918:18
6.
TSG Oberursel
188/1/9471:48417:19
7.
wJSG Bürgstadt/Kirchzell
186/2/10377:45714:22
8.
SG Hainhausen
186/1/11299:36613:23
9.
JSG Gonzenheim/Obereschbach
181/0/17412:6052:34
10.
TSV Klein-Auheim
181/0/17369:6202:34
Ergebnisse und Vorschau
17.03.
wC1 - wJSG Bürgstadt/Kirchzell
32:16(14:11)
10.03.
TSG Oberursel - wC1
28:32(11:13)
23.02.
TSV Klein-Auheim - wC1
24:40(12:21)
04.05.
13:00 Uhr, Sph. am Hohen Kreuz Haibach
HSG Sulzbach/Leidersbach 1 - wC1
Ringwallstr., 63808 Haibach
04.05.
14:30 Uhr, Sph. am Hohen Kreuz Haibach
wC1 - JSG Glattbach/Haibach 1
04.05.
16:00 Uhr, Sph. am Hohen Kreuz Haibach
wC1 - TuSpo Obernburg

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

WC1

Oben: Tamay Adanir, Joline Göbel, Emma Petry, Larissa Schwab, Isabella Saaman, Liv-Stine Eckardt, Milena Pavlovic, Merle Papenberg, Dawina Schneider
Unten: Holger Blümel (Trainer), Sophie Sauer, Amy Blümel, Marleen Detmer, Lina Hering, Amely Blümel (Trainerin)
Es fehlt: Julia Krukowski
 
Trainer: Holger Blümel, Amely Blümel
Trainingszeiten: Dienstag, 16:30–18:00 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
Freitag, 16:30–18:00, Welzbachhalle Großostheim

17.03., wC1 - wJSG Bürgstadt/Kirchzell 32:16
Hessenmeisterschaft Final 4
- wir sind am Start -
weibliche C1 - auch im letzten Saisonspiel ungeschlagen
HSG Bachgau 08 - wJSG Bürgstadt/Kirchzell 32:16 (14:11)
Am Sonntagmittag hieß es beim letzten Saisonspiel nochmal höchste Konzentration, auch wenn die Gäste aus Bürgstadt/Kirchzell nur auf dem 7. Tabellenplatz standen, haben wir uns beim Auswärtsspiel in Miltenberg doch sehr schwer getan. Da Bad Soden am Vortag überraschend deutlich gegen Bensheim verloren hatte, mussten wir heute unbedingt nachlegen und ebenfalls gewinnen um ins Final 4 der Hessenmeisterschaft einziehen zu können.
Mit einem Blitzstart gingen wir schon in der 1. Min mit 2:0 in Führung und bauten diesen im Laufe der ersten Hälfte immer weiter aus. Mit konzentriertem Pass- und Laufspiel wurde im Angriff immer wieder der freie Mitspieler gefunden, nur in der Abwehr lief es noch nicht so, zu oft fehlte es an der Laufbereitschaft und Abpraller landeten meist beim Gegner, was die Gäste zum Seitenwechsel auf 14:11 heran brachte.
Mit mehr Bereitschaft für die Abwehrarbeit und mit dem Wissen noch eine Halbzeit vom Final 4 entfernt zu sein, kamen die Mädels aus der Kabine. Doch die ersten beiden Treffer machten die Gäste und so stand es plötzlich nur noch 14:13. Davon völlig unbeeindruckt starteten wir nun einen Wahnsinns Lauf und schraubten das Ergebnis über 21:13 (37.) auf 30:14 (46.) bis zum 32:16 Endstand. Dem Gegner in allen Belangen überlegen spielten wir uns in dieser Halbzeit in einen wahren Rausch und stehen mit diesem Sieg verdient am Ende (mit nur einem Punkt Rückstand) auf dem zweiten Tabellenplatz.
Auch beim letzten Heimspiel war die Unterstützung der gut besuchten Welzbachhalle wieder grandios, "vielen Dank" an alle Zuschauer.
FAZIT: eine gute 1. Hälfte wurde mit einer überragenden 2. Hälfte getoppt, riesen Kompliment, unser Ziel "Final 4" haben wir erreicht, ihr könnt jetzt schon richtig stolz auf euch sein.
Es spielten: L. Eckardt (Tor), I. Samaan (Tor), D. Schneider (2), S. Sauer (4), L. Herrig (2), M. Papenberg (2), E. Petry (2), M. Pavlovic (2), T. Adanir (3), L. Schwab (1), M. Detmer (1/1), A. Blümel (10/3), J. Krukowski, J. Göbel (3)