hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wC1

22.09.2019 TV Idstein - HSG 21:29

WJC Oberliga Hessen Süd

TV Idstein - HSG Bachgau 08   21:29 (12:13)

Als zweiter Gegner war die HSG am Wochenende zu Gast bei dem letztjährigen Tabellen 5. der Oberliga Nord, dem TV Idstein. Leider mussten wir mit einem sehr dezimierten Kader zu dem Auswärtsspiel anreisen, da sich Lina H. im letzten Spiel den Finger gebrochen und Sophie S. sich im Training ebenfalls am Finger verletzt hat. Hinzu kam, dass Selin B. auf Hochzeit ihres Bruders war – Glückwunsch nochmal vom ganzen Team und gute Besserung an all die Verletzten.

Den Mädels war jedoch bewusst, dass sie trotz kleinem Kader dieses Spiel für sich entscheiden können und so ließen sie von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie heute die 2 Punkte nach Hause holen wollen. Aufgrund der anfänglichen Startschwierigkeiten verlief die erste Halbzeit sehr spannend, was der Spielverlauf verdeutlicht: 5. Min 2:2, 9. Min. 5:3, 13. Min 6:8 und 19. Min. 9:11. Durch den Führungstreffer von Amy B. in der 24:59 Minute gingen wir mit 12:13 in die Halbzeit.

Mit neuem Sauerstoff und neuer Motivation starteten unsere HSG Mädels in die 2. Halbzeit. Wir spielten genauso, wie wir uns das in der Halbzeitpause vorgenommen hatten und konnten uns so ziemlich schnell von den Idsteinermädels absetzen und bauten unseren Vorsprung schon nach 5 Minuten Spielzeit auf 13:19 aus. Im Vergleich zu den Gegnern konnten wir jedoch nicht durchwechseln um unseren Spielerinnen etwas Verschnaufpause gönnen zu können, aber das störte unsere Mädels nicht, da sie auch nach 45 intensiven Spielminuten immer noch durch ihr Tempospiel glänzen konnten. So gewannen wir mit nur 7 Spielerinnen auswärts in Idstein 21:29.

Dickes Dankschön auch an die mitgereisten Eltern/Fans, die die Mannschaft so toll unterstützt haben.

Fazit:

Auf eine gute 1.Halbzeit folgte eine sehr gute 2.Halbzeit. Ein besonders dickes Lob an unsere Mädels, da sie gezeigt haben, dass man sie nie unterschätzen sollte und sie auch nur mit 7 Spielerinnen Punkte gegen starke Gegner Heim holen können. Ebenso freut es uns, dass sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte - besonders unser Geburtstagskind Lena M..

Es spielten:

Liv Eckardt (Tor), Merle Papenberg (1), Julia Krukowski (3), Lena Markert (2), Emma Stock (9), Amy Blümel (7), Cintia Riegel (7)


Virenfrei. www.avast.com