hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

So hat man sich den Abschied von ihm auf dem Spielfeld nicht vorgestellt. Nicht eine Partie konnte er in dieser aktuellen Saison 2020/2021 bestreiten und jetzt ist es leider so weit. Christoph Jörg hängt die Handballschuhe an den Nagel und beendet damit eine intensive Handballerkarriere mit vielen Erfolgen und vielen tollen Handballermomenten. Der HSG wird er als Funktionär und Schiedsrichter weiter erhalten bleiben. Das ist die schöne Nachricht in diesem Moment.
Bereits in der Jugendzeit für den TV Wenigumstadt sah man schnell das große Talent des Top-Athleten. Neben dem Handball spielte er auch erfolgreich Fußball und war auch in der Leichtathletik mit Top-Zeiten beim 100m-Sprint nur schwer zu schlagen. In einem Handball-D-Jugend-Spiel gegen den TV Erlenbach wollte ihn damals Kurt Klüschpies direkt mit einem Vorvertrag für den TV Großwallstadt ausrüsten. Ganz soweit ist es am Ende nicht gekommen. Das hat aber auch mit der Vereinstreue von Christoph zu tun, denn bis zur A-Jugend blieb er seinem TVW treu und zeigte schon als 18-Jähriger Führungsqualitäten bei den Herren 1 in der Bezirksoberliga. Immerhin der kleine TVG, nämlich der TV Groß-Umstadt wurde auf ihn aufmerksam und verpflichtete ihn in der Folgesaison für seine Oberliga-Mannschaft. In Groß-Umstadt konnte er als Perspektiv-Spieler die Meisterschaft in der Oberliga mit den Herren 1 erringen, gleichzeitig auch die Meisterschaft als Stammspieler mit den Herren 2 in der Bezirksoberliga einfahren und eine Saison dann Mitglied der Regionalliga-Mannschaft des TVG sein. Viel Einsatz zeigte er in dieser Zeit für seinen Handballsport und sammelte Erfahrung bei guten Trainern.
In Folge wurde der Oberligist TV Reinheim auf ihn aufmerksam. Hier entwickelte er sich schnell zum Leistungsträger und Kapitän und kann ebenfalls auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. Der Schreiber dieser Zeilen meint sich zu erinnern, dass Christoph in einer Saison sogar an der Top-20 der Torschützenliste in der Oberliga kratzte und das eigentlich als ein Spieler, der sich sonst immer in den Dienst der Mannschaft stellte und eher nicht als Vollstrecker vom Dienst bekannt war.
2013 entschied er sich dann zur Rückkehr in den Bachgau und sollte mit den Herren 1 in den vergangenen sieben Jahren eine sehr erfolgreiche Zeit einläuten. Direkt im ersten Jahr 2013/2014 gelang als Meister der Bezirksliga Odenwald-Spessart endlich der ersehnte erste Aufstieg. Danach etablierte sich das Team mit Top-Platzierungen in der Bezirksoberliga und in der Saison 2019/2020 war es dann soweit. Mit dem Aufstieg in der durch Covid-19 abgebrochenen Runde in die Landesliga gelang ein letztes Meisterstück für den erfolgreichen Team-Sportler. Gerne hätte er noch eine Saison in der Landesliga für die HSG bestritten, aber letztendlich will er jetzt Platz machen für die neue Generation.
 
Lieber Christoph! Vielen Dank für deinen Einsatz für den TVW und die HSG und deine erfolgreiche Handballer-Karriere, die ein Vorbild sein soll für weitere junge Handballer. Du bist abseits des Spielfelds eher ein ruhiger Vertreter, aber auf dem Spielfeld hast du es verstanden, Verantwortung zu übernehmen und für das Team alles zu geben!
Wir freuen uns, dass du uns auch außerhalb des Spielfelds erhalten bleibst. Wir meinen, dass es ein idealer Übergang ist, denn ohne uns und die Halle würde es dir doch schnell langweilig werden

Christoph.JörgIMG 4448IMG 7730IMG 8780