hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

mC2

Männliche Jugend B-BL2
1.
TV Niedernberg
00/0/00:00:0
2.
HSG Haibach/Glattbach II
//::
3.
JSG Groß-Umstadt/Habitzheim II
//::
4.
HSG Bachgau II
//::
5.
HSG Erbach/Dorf-Erbach II
//::

MD

Trainer
Siegfried Knecht, Steffen Wagner, Niklas Konrad
Trainingszeiten
Montag, 17.00-18.30 Uhr, Sporthalle Pflaumheim

Donnerstag, 17.00- 18.30 Uhr, Sprthalle Pflaumheim

MJC2 - Erbach/Dorf-Erbach II 19:19 (9:10)

In unserem letzten Spiel gegen die HSG Erbach / Dorf-Erbach II wollten wir vor allem unserem jüngeren 2009er Jahrgang ermöglichen, noch einmal eine ordentliche Portion Spielpraxis von Beginn an zu sammeln. Das Tor hütete heute in der ersten Hälfte Moritz, der sich schon des Öfteren mit dieser Aufgabe erfolgreich auseinander gesetzt hatte.

Mit einem tollen Einläufer erzielte Jascha den ersten Treffer der Begegnung. Die Odenwälder konnten mit ihrem gefälligen und sicheren Angriffsspiel aber mit zwei Treffern die Führung erstmals übernehmen. Der Ausgleich zum 2:2 musste nach einem  von uns vergebenen 7-Meter noch etwas auf sich warten. Das erledigte Basti für unsere Farben. Auch im weiteren Verlauf der Partie legten die Kombinierten immer wieder ein, zwei Tore vor. Den nächsten Ausgleichstreffer zu 3:3 erzielte Finn , der sich clever in der Mitte durchtankte. Da sich die Erbacher nun leicht absetzten und wir sie nicht davonziehen lassen wollten, verstärkten wir unseren Angriff um mehr Durchschlagskraft zur erlangen. Dominik und Max E. kompensierten den Ausreißversuch der Gäste und Max E. drehte den Spielstand auf 7:6 für uns. Mit seinem zweiten Treffer sorge Finn in der 20-Minute für die 8:7 Führung, die von den nun stärker werdenden Gästen mit 3-Folgetreffern auf 8:10 postwendend wieder umgestellt wurde. Vor dem Pausentee hämmerte aber Jan Sch. 8-Sekunden vor Abpfiff den Ball nochmal aus halb rechter Position dem gut aufgelegten Gästekeeper in die kurze obere Ecke zum 9:10 Halbzeitstand.

Nach der Lagebesprechung drapierten wir das Torwartdress kurzerhand von der 1 auf die 10 um, den Dominik hütete nun erstmals den Kasten. Leider musste er schon nach 19 Sekunden zum allerersten Mal hinter sich greifen. Aber Luca setzte sich gekonnt frei und verwandelte etwas glücklich den Ball, der es noch hinter die Linie schaffte, damit der Treffer uns zum 10:11 gutgeschrieben werden konnte. Das gut eingespielte Gästeteam glänzte meist über deren Rückraum mit den abgespulten Kreuzungen die entweder über den Kreis oder einen freigespielten Außenspieler abgeschlossen wurde. Durch einen weiteren Anschlusstreffer von Max E. und einen positiv angeschlossenen Tempogegenstoß verkürzte Noel in der 36- Minute auf 12:13. Nun dachten wir, dass wir wieder am Geschehen dran sind aber unser Gegner belehrte uns eines Besseren. Erneut durch zwei eingefangene Tore binnen 35-Sekunden stand es wieder in der 38- Minute 12:15 für die Gäste. Ohne den Kopf in den Sand zu stecken kämpfte sich unsere Jungs angetrieben von Max E. aber wieder ran und verkürzten erneut. Da wir in dieser Phase des Spiels nicht immer einen Zugriff auf den Gegner bekamen, legte er immer wieder vor. Das änderte sich aber glücklicherweise im Endspurt doch noch zu unseren Gunsten. Mit Treffern von Max E., Jan Sch. und Moritz schafften Max E. In der 43-Minute den verdienten Ausgleich zum 18:18. 5- Minuten vor Spielende konnten wir durch Basti erstmals nach der 1:0 Führung wieder das Zepter übernehmen. Als noch 60-Sekunden auf der Anzeigetafel standen und die Odenwälder den Ball bei uns nicht unterbringen konnten mussten wir eigentlich nur noch die Zeit herunterspielen. Damit wir kein passives Spiel gepfiffen bekamen, hatten wir noch den Vorwärtsgang eingelegt. Ein freier Spieler von uns am Kreis wurde gesehen und perfekt angespielt. Leider wurde diese freie Möglichkeit nicht genutzt, sodass der Gegner noch einmal 15-Sekunden in Ballbesitz kam. Bedauerlicherweise mussten wir 3-Sekunden vor dem Schlusspfiff doch noch einen Treffer hinnehmen, der unserem Team mental schwer zusetzte. Schließlich hatten wir uns mühevoll die Führung zum Ende zurückerobert  und doch noch vorm Abpfiff den bitteren Ausgleichstreffer hinnehmen müssen. Dieser fühlte sich für alle Beteiligten der Heimmannschaft wie eine Niederlage an und versetzte viele unserer Jungs in eine gefrustete und geknickte Stimmungslage.

Für die HSG spielten: Moritz D. 1 HZ, Dominik 2 Hz im Tor, Alex K., Bastian B. (2), Dominik H.(1), Finn H. (2), Jan Sch.(2), Jascha B. (1), Karan M., Lennox O., Luca W. (1), Max E. (8), Max H., Moritz D. (1) und Noel K. (1).