hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

mE

Männliche Jugend E-BL4
1.
HSG Aschafftal
88/0/016:0:
2.
HSG Kahl/Kleinostheim III
86/0/212:4:
3.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
106/0/412:8:
4.
TuSpo Obernburg
94/0/58:10:
5.
HSG Bachgau
72/0/54:10:
6.
HSG Hörstein/Michelbach
100/0/100:20:
Ergebnisse und Vorschau
29.01.
mE - HSG Hörstein/Michelbach
2:0 ...
(0:0)
15.01.
mE - HSG Stockstadt/Mainaschaff
0:2 ...
(0:0)
13.11.
mE - HSG Aschafftal
0:2 ...
(0:0)
28.01.
11:00 Uhr, Schulturnhalle Kleinostheim am Vitamar
HSG Kahl/Kleinostheim III - mE
,
30.06.
23:00 Uhr, Valentin-Ballmann-Halle Obernburg
TuSpo Obernburg - mE
,
30.06.
23:00 Uhr, Sporthalle TV Goldbach
HSG Aschafftal - mE
,

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

männliche E Jugend Mannschaftsbild
cialis generic canadmitte v.l.: vorne v.l.: vonvvor

Trainer:
  Matthias Müller, Lucas Linke, Matthias Hans
Trainingszeiten:
  Dienstag   16.30-18.00 Uhr     Welzbachhalle Großostheim

  Freitag      15.30-17.00 Uhr     Sporthalle Pflaumheim

Interessierte, die Handball mal ausprobieren möchten, sind uns jederzeit willkommen

Schaut einfach während der Trainingszeiten bei uns vorbei

15.01., mE - HSG Stockstadt/Mainaschaff 13:16

Auch im Rückspiel gegen die HSG aus Stockstadt/Mainaschaff war der Sieg nicht weit entfernt und man könnte fast den Bericht aus dem Hinspiel nochmals einstellen. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung hin und her und mit einer etwas besseren Chancenverwertung hätten wir uns schon mit 3-4 Toren absetzen können. So ging es wie schon im Hinspiel mit einem Unentschieden in die Halbzeitkabine.

Mit dem Wissen aus dem Vorspiel, dass wir das Spiel klar in der 2. Halbzeit aus der Hand gaben, wollten wir dieses Mal diese Halbzeit anders angehen. Und dies gelang auch zuerst, obwohl sich der Gast leicht absetzen konnte kämpften wir uns immer wieder heran, und beim 13:13 in der 32. Minute schien die Partie völlig offen. Leider wurden in den letzten Minuten ein paar Bälle direkt vor unserem Tor zu einfach an den Gast verloren, so dass dieser zu 3 sehr schnellen Toren kam, die wir nicht mehr kompensieren konnten.

Das Spiel zeigt, wir haben zu den besseren Mannschaften aufgeschlossen und wenn wir diese Leistung, die wir 30 min lang gezeigt haben, auch 40 min abrufen, dann ist auch ein Sieg gegen diese Gegner drin. An der kämpferischen Einstellung hat es nicht gelegen, die Jungs waren 40 min voll motiviert. Weiter so Jungs, wir sind auf dem richtigen Weg.

Es spielten: Samuel (Tor), Anton, Dominik, Elias, Finn, Lucas, Luke, Max, Ole, Tim, Tudor