hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Herren 1

16.10.2022, LL Süd, H1, Tuspo Obernburg II – HSG Bachgau 08 34:27 (15:12)

Eine erneute Niederlage mussten unsere Jungs im Derby bei der Tuspo Obernburg hinnehmen. Gegen die Gastgeber – die vor der Saison aus der Bezirksoberliga aufgestiegen sind – versuchten wir es zu Beginn mit einer offensiven Deckung gegen den starken Rückraum. Zwar waren die Gastgeber zunächst etwas überrascht, schafften es aber in der Folge immer wieder mit zu einfachen Durchbrüchen zum Erfolg zu kommen. Dementsprechend agierten wir beim Stand von 8:5 nach gut 15 Minuten wieder etwas defensiver. Im Angriff schafften wir es im Gegenzug zu selten den freien Mann in Szene zu setzen und nahmen uns keine klaren Chancen. Dadurch konnte sich der Torwart der Tuspo mehrfach auszeichnen und hielt den Vorsprung konstant bei 2-3 Toren. Über die Stationen 9:8 und 13:10 ging es so mit einem 15:12 – Rückstand in die Kabine.

Den Beginn der zweiten Halbzeit mussten wir zunächst in Unterzahl überstehen. Doch die Tuspo handelte sich seinerseits ebenfalls zwei Zeitstrafen binnen weniger Sekunden ein und wir hatten die Möglichkeit den Rückstand zu verkürzen. Durch zwei Tore von Marcel Ott gelang uns auch der Anschluss zum 15:14, doch leider schafften wir es nicht den Ausgleich zu erzielen. Die Gastgeber spielten druckvoll ihre Angriffe aus und nutzten jede Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr. Über die Stationen 17:15 und 21:17 lagen wir gut 10 Minuten vor Ende der Partie mit 25:21 im Hintertreffen. Mit einer Auszeit versuchten wir dem Spiel nochmal eine Wende zu geben, doch leider ließ sich die Oberligareserve nicht mehr aus dem Konzept bringen. Dementsprechend mussten wir am Ende eine bittere 34:27 – Niederlage hinnehmen.

Fazit:

Aktuell fehlt unserer 1. Mannschaft die Leichtigkeit der Vorsaison. In der Abwehr lassen wir zum Teil die nötige Aggressivität vermissen und im Angriff fehlt die Tiefe in unserem Spiel. Dies gilt es schnellstmöglich abzustellen und sich gemeinsam aus diesem Loch heraus zu kämpfen, sodass wir uns nicht im hinteren Tabellendrittel festsetzen. Hierzu bedarf es im kommenden Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Flieden eine deutliche Leistungssteigerung. Denn unterschätzen dürfen wir den Gegner nicht, die in dieser Saison dem aktuellen Tabellenführer aus Kleinostheim die einzige Niederlage zugefügt haben.

Wie immer hofft unsere Truppe auf zahlreiche Unterstützung im kommenden Heimspiel. In dieser Situation benötigen wir eure Unterstützung mehr denn je und wollen mit euch gemeinsam den Bock umstoßen. Auf geht´s HSG!!!

Es spielten: Raphael Neubeck (Tor), Michael Seidel (Tor); Marcel Ott (5), Stefan Hock (1), Tim Rickmeyer, Oliver Ott, Max Bergtich (1), Jonas Wuth (6), Benjamin Uhrig (5/4), Joel Kullmann (5), Niklas Hohm (2), Marcel Struck, Benjamin Geiß (2)