hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Aktuelles

FROHE OSTERN und DANKE fürs Mitmachen!

Vielen Dank an alle, die an dieser tollen Aktion mitgemacht haben. Die HSG wünsch allen Spielerinnen und Spielernu und Fans mit Familien ein schöne Osterfest.

  • P1160224P1160224
  • P1160226kP1160226k
  • P1160227kP1160227k
  • P1160231kP1160231k
  • P1160234P1160234
  • P1160236P1160236
  • P1160237P1160237
  • P1160238P1160238
  • P1160239P1160239
  • P1160242P1160242
  • P1160244P1160244
  • P1160247P1160247
  • P1160249P1160249
  • P1160250kP1160250k
  • P1160251P1160251
  • P1160254kP1160254k
  • P1160255kP1160255k
  • P1160264P1160264

Osterbaum-Schmücken der HSG Bachgau 08 - Lasst uns ein gemeinsames Zeichen setzen, dass wir noch da sind!

Die Inzidenzen sind weiter schwierig. Die Teststrategien noch nicht ausgereift. Dennoch wollen wir zeigen, dass wir noch da sind und wollen mit euch zusammen einen Osterbaum an der Welzbachhalle in Großostheim schmücken. Unsere Heimspielstätte. Seit einem Jahr ist hier kein geregelter Spielbetrieb mehr möglich und auch der Trainingsbetrieb liegt brach. Macht alle mit und seid kreativ! Jede und jeder, die mithelfen, bekommen auch ein kleines Ostergeschenk.

Der TV Wenigumstadt 1902 e.V. und die HSG Bachgau 08 nehmen Abschied vom Ehrenvorsitzenden des TVW, Willy Knecht

 

Kurz vor Weihnachten erreichte uns die traurige Nachricht vom Heimgang unseres Ehrenvorsitzenden Willy Knecht.

Mit ihm verliert der TVW einen großen Ideengeber, der mit viel Einsatz und Engagement für den Turnverein Wenigumstadt 1902 e.V. tätig war.

1946 trat Willy als Zehnjähriger in den Verein ein. Stolze 74 Jahre sollte er Mitglied des größten Wilschenimschter Vereins bleiben. Eine Verbundenheit, die heutzutage sicherlich eine Besonderheit ist und damit umso mehr Strahlkraft in der Vereinslandschaft hat.

Über das Turnen im Verein kam Willy dann 1948 auch zu den Jugendhandballern und blieb bis 1973 selbst aktiver Handballer.

Zu seiner aktiven Karriere übernahm er aber auch schnell Verantwortung als Jugendturnwart und -betreuer, sowie später auch als Jugendleiter und Vorsitzender des Turnvereins Wenigumstadt. In diese Zeit fällt auch die Gründung der Abteilungen Tischtennis und Männerchor, an denen er maßgeblich beteiligt war.

Die Abteilung Männerchor war eine große Leidenschaft von ihm, welche er zunächst im Sänger-Team (1981 bis 1984) und von 2002 bis 2007 dann auch als Abteilungsleiter voranbrachte. Daneben war er lange Jahre auch für die Seniorengruppe des TVW mitverantwortlich.

Für seine zahlreichen Verdienste im Verein bekam er verschiedene Auszeichnungen in Gold und Silber des bayerischen Turn- sowie des Handballverbands. Der TV Wenigumstadt 1902 e.V. machte ihn 1991 zum Ehrenmitglied und im Jubiläumsjahr 2002 zum Ehrenvorsitzenden.

Neben seinem Einsatz für den TVW sei auch sein politisches Engagement erwähnt.

Mit einer Bürgerinitiative trieb er den Turnhallenbau in Wenigumstadt 1979 voran. Die Turnhalle ist bis heute eine wichtige und zentrale Sportstätte für den Sport im Ort.

Bis zuletzt verfolgte Willy die Heimspiele der HSG-Handballer und drückte ihnen die Daumen.

Der TV Wenigumstadt 1902 e.V. und die HSG Bachgau 08 nehmen Abschied von einem engagierten Menschen, der Zeit seines Lebens das Vereinsleben hier vor Ort intensiv geprägt hat.

Unsere Anteilnahme und Mitgefühl gehört in diesen Stunden seiner Familie.

Lieber Willy, Ruhe in Frieden und ... „habe die Ehre“ (Willys sympathisches Sprüchlein)

 

Text: Ralf Weinhold

Foto: Thorsten Rollmann

 


Neuer Handballticker - Saisonheft 2020/2021 veröffentlicht

Hallo HSGler, Hallo Handballfreunde, auch wenn die Saison aktuell ruht und wir nicht wissen, wann wir wieder in den Regelbetrieb zurückkehren werden, haben wir den neuen Handballticker für euch! Mit viel Fleiß und Aufwand haben wir wieder ein Saisonheft aufgesetzt, in dem ihr euch zu unseren Teams, unseren Aktionen und unserer lebendigen Gemeinschaft informieren könnt. Viele Sponsoren finanzieren unsere Arbeit und sind im Heft als Werbepartner gelistet. Bitte unterstützt unsere Partner auch weiterhin, denn nur gemeinsam kommen wir da wieder raus. Insofern ist der Handballticker 2020 ein ganz besonderes Saisonheft. Die mittlerweile zwölfte Ausgabe soll nicht die letzte gewesen sein. Hier könnt ihr den Handballticker downloaden!

Saisonstart im Damenbereich

Am Samstag starten nach einer außergewöhnlichen und langen Vorbereitung beide HSG-Damenteams in die neue Saison. Nach dem coronabedingten Abbruch der letzten Saison war es für die Damen der HSG zunächst an der Zeit eine Pause einzulegen und neue Kräfte zu sammeln. Seit Mitte April trainieren die Damenmannschaften individuell und halten sich mit Laufeinheiten und Stabi- bzw. Kraftübungen fit. Mit den ersten Lockerungen in Bayern starteten die Torhüterinnen beider Mannschaften ab Mitte Mai im Freien (natürlich mit ausreichend Abstand) mit Torhüter-Trainingseinheiten, um u.a. die Koordination und Reaktionsschnelligkeit zu stärken. Für die Feldspielerinnen hieß es noch eine weitere Woche individuell trainieren, ehe man sich ab dem 09.06. das erste Mal seit fast drei Monaten wieder als Mannschaft treffen und gemeinsam unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen trainieren konnte. Alle Damen sowie die beiden Trainerteams waren zu diesem Zeitpunkt voller Vorfreude endlich wieder als Team gemeinsam schwitzen zu können. Zunächst wurde weiterhin im Freien trainiert und vor allem die Kondition zunächst weiter verbessert. Hierfür fanden Trainingseinheiten sowohl auf dem Beachplatz, als auch auf verschiedenen Rasenflächen statt.

Für die Saison 2020/2021 haben beide Damenmannschaften nur vereinzelt Abgänge bzw. Ausfälle zu verzeichnen und können jeweils auf einen breiten Kader bauen. Hierbei wird auch weiterhin ein Augenmerk darauf liegen, junge Spielerinnen, die teilweise noch mind. ein Jahr in der A-Jugend spielen dürfen, in die beiden Teams einzubinden. Auch die Zusammengehörigkeit der beiden Teams soll in der anstehenden Runde nicht zu kurz kommen, weshalb ein stetiger Austausch zwischen den Trainerteams Jürgen Wenzel / Sebastian Klein und Michael Höfling / Fabio Raabe stattfindet.

Am Wochenende starten beide Damenmannschaften mit Auswärtsspielen in die neue Runde und wollen direkt vier Punkte in den Bachgau holen, um positiv in die neue Landesliga- bzw. Bezirksoberliga-Saison zu starten.

Samstag, 17.10.2020:

14.00 Uhr SG RW Babenhausen – D2 (die SG Babenhausen hat ihre Aktiven-Teams mit sofortiger Wirkung zurückgezogen, das Spiel fällt aus)

19.00 Uhr HSG Sulzbach/Leidersbach – D1 (ohne Gastzuschauer)



Drei HSG-Youngsters mit ersten Einsätzen im Aktiven-Bereich

Am Samstag, den 10.10.2020 haben erstmals auch drei HSG-Youngsters ins Geschehen bei den Herren 1c im Spiel in Groß-Umstadt eingegriffen.
Während Lucas Linke (Jahrgang 2003) und Lennard Petry (Jahrgang 2001) ihre ersten Partien im Aktiven-Bereich für die HSG spielten, war Niklas Konrad (Jahrgang 2002) schon im vergangenen Jahr zu Beginn der Runde im Einsatz, wurde dann allerdings durch eine schwierige Verletzung zurückgeworfen.
Leider reichtes für das Team am Ende nicht zu einem Sieg. Der Gastgeber setzte sich mit 25:21 durch.
Weiterhin viel Spaß. Der Erfolg kommt dann von ganz alleine. Wir hoffen auf weitere Youngsters im Laufe der Saison.



Unser Junior-Schiedsrichter-Gespann Tom Hohm und Paul Kunisch pfeifen ab sofort im Aktiven-Bereich des Bezirks Odenwald-Spessart

Unser Junior-Gespann Tom Hohm und Paul Kunisch pfeifen ab dieser Saison im Aktiven-Bereich des Bezirks Odenwald-Spessart.
In den letzten Jahren haben die beiden Erfahrungen im Jugendbereich als Schiedsrichter-Gespann gesammelt. Jetzt geht es endlich auch bei den Herren und Damen weiter.
Das Bild zeigt die beiden beim Testspiel unserer Herren 1 bei der HSG Haibach/Glattbach.

Die erste offizielle Partie pfeifen Tom und Paul am Samstag, den 24.10. im Brombachtal in der Bezirksliga A.

Die HSG drückt den beiden die Daumen und wünschen weiterhin viel Spaß bei diesem wichtigen Ehrenamt.
Gleichzeitig sind die beiden auch noch unsere Mini-Fortgeschrittenen-Trainer, einfach unverzichtbar! DANKE für euer Engagement!