hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Die Herren 1 spielen derzeit eine richtig starke Saison in der Landesliga Hessen-Süd. Seit 2020 ist die Mannschaft nun in der fünfthöchsten Spielklasse Deutschlands unterwegs. Die erfolgreiche Arbeit von Spieler-Trainer Benjamin Uhrig soll auch in der kommenden Saison fortgesetzt werden. Stolz kann man sein, dass trotz des begonnenen Umbruchs im Team eine solch positive Platzierung aktuell zu Buche steht. Bereits früh konnte man sich deshalb auf eine weitere Saison miteinander einigen, um den eingeschlagenen Weg fortführen zu können.

Neben der Vertragsverlängerung mit Benny, der damit bereits in seine siebte Saison bei der HSG geht, wird das Trainer-Team zudem in der kommenden Runde verstärkt.

Mit Julian Lahme kommt ein sehr erfahrener Drittliga-Torhüter zur HSG Bachgau 08. Julian wird als spielender Co-Trainer gemeinsam mit Benny die Geschicke der Mannschaft ab der neuen Saison leiten und sich dabei vorrangig um das TW-Training kümmern. Diese Position hat er bereits beim TV Gelnhausen seit zwei Jahren inne.

Der gebürtige Stockstädter Julian Lahme spielt seit 2009 für den TV Gelnhausen in der Dritten Liga. Davor stand er jeweils eine Saison im Kader des TBV Lemgo, sowie des TV Großwallstadt in der ersten Handball-Bundesliga. Seine erste Runde im Aktiven-Bereich absolvierte er bereits 2006 für den TV Kirchzell in der Dritten Liga. Von dort kennen sich auch Benny und Julian, als sie erfolgreich gemeinsam in der Jugend-Regionalliga spielten.

Die HSG-Verantwortlichen freuen sich sehr, dass sich mit Julian Lahme ein höherklassiger Spieler für das Projekt der HSG entschieden hat. Gerade die jungen Spieler und natürlich die Torhüter werden durch das Training und die Erfahrung von Julian davon profitieren und sich weiterentwickeln können.

Die Redaktion hat Julian zum bevorstehenden Wechsel befragt:

Warum hast du dich für unsere HSG entschieden?

Ich habe das Projekt „HSG Bachgau 08“ schon länger verfolgt und bin begeistert vom familiären Umgang innerhalb der Handballspielgemeinschaft, als auch von dem vielversprechenden Entwicklungspotential der HSG. Ich freue mich auf die tollen Fans und die Atmosphäre in der Welzbachhalle.

Welche Ziele verfolgst du mit der HSG, bzw. dem Team?

Ich möchte dem Team der Herren 1 mit meiner Erfahrung helfen, sich weiter als Spitzenteam in der Landesliga zu etablieren. Mein besonderes Augenmerk wird aber auch die Entwicklung der Torhüter in der gesamten Handballspielgemeinschaft sein.